Deathbound Duke’s Daughter Romane erhalten Manga-Adaption!

   Montag, 25. Mai 2020   ,
Deathbound Duke's Daughter

In der Juliausgabe von Futabasha’s Monthly Action Magazins wurde angekündigt, dass das vom Autor Terasu Senoo und Illustrator Munashichii’s gemeinsam geschaffene Werk Deathbound Duke’s Daughter (japanisch: Shini Yasui Kōshaku Reijō) zu einer Manga-Adaption inspiriert. Diese soll bereits in der nächsten Ausgabe erscheinen.

Senoo hat die Romane von April 2015 bis Juni 2019 auf der Website Shōsetsuka ni Narō serialisiert. Futabasha veröffentlichte im Dezember 2017 den zweiten Roman der Reihe.

Handlung:
Eines Abends im Frühjahr erkennt die achtjährige Erika Aurelia, dass sie die verabscheuungswürdige kleine Bösartigkeit aus einem Otomespiel namens Liber Monstrorum ist: The Winter Maiden and the Phantasmic Beasts. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, besteht Erikas Rolle im Spiel darin, die Hauptfigur zu belästigen … und dann zu sterben, um eine mysteriöse Reihe von Ereignissen auszulösen! Diese Vorfälle unterscheiden sich in der Route jedes Liebesinteresses, und sieben Routen bedeuten sieben Todesfälle, die vermieden werden müssen. Erika weiß nicht, dass sie Maßnahmen ergreifen muss, um ihre Todesflaggen zu zerstören – und da ihr Leben auf dem Spiel steht, gibt es keine Zeit zu verlieren! Ihre allererste Todesfahne wird steigen, nachdem sie zwei edle Kinder aus einem prominenten Zaubererhaus getroffen hat. Um die daraus resultierenden Vorfälle, die Goldrauschmorde, zu verhindern, rüstet sie sich mit den teuren (!!! ) magischen Gegenständen ihres Bruders aus und reist in die Ruinen der alten Seefahrer. Aber die Dinge laufen nicht ganz nach Plan …

Quelle: ANN/ ©Futabasha, Senoo, Munaishichii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.