KAZÉ lizenziert ReLife!

   Freitag, 8. Februar 2019   ,

Wir berichteten bereits über einige Lizenzen, die KAZÉ ergattern konnte. Mit ReLife kommt nun ein Slice of Life Anime zum Repertoire hinzu. 

Der 13 – teilige Anime wurde von Regisseur Tomochi Kosaka für das bekannte Studio TMS Entertainment (Detektiv ConanD.Gray-man) umgesetzt.  Die Serienkonzeption lag bei Kazuho Hyodo und Michiko Yokote. Das Charakterdesign entwarf Junko Yamanaka und die künstlerische Leitung lag bei Kentaro Akiyama. Das besondere an dem Anime ist, dass jedes Ending von einem anderem Künstler interpretiert wird. Mit Größen wie L’Arc~en~ciel, CHEMISTRY und Mika Nakashima ist eine ganze Bandbreite an Künstlern für die musikalische Untermalung des Episoden-Endings zuständig.

Handlung:

Das Leben von Arata läuft alles andere als gut: Nach nur 3 Monaten hat er seinen letzten Job geschmissen und ist seitdem vorzugsweise arbeitslos, wenn er nicht gerade im Konbini jobbt. Seine Eltern weigern sich inzwischen auch, ihm Geld zu schicken, und fordern, dass er zu ihnen zurück aufs Land zieht. Das will Arata eigentlich vermeiden. Da begegnet er durch Zufall einem Mann, der ihm ein Angebot macht: Er soll an einem Experiment namens ReLIFE teilnehmen, nach dessen erfolgreichen Abschluss er ein Jobangebot vermittelt bekommt. Arata erhält eine Pille, die ihn 10 Jahre jünger macht, sodass er mit 17 noch einmal für ein Jahr die Schulbank drücken darf. Damit erhält er die Chance, sein Leben grundsätzlich zu ändern, bevor es eine Katastrophe wird. Da sagt Arata natürlich nicht nein!


Quelle: KAZÉ Newsletter
Bildmaterial: © TMS Entertainment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.