Naruto Animator stirbt an Überarbeitung!

   Mittwoch, 12. April 2017  
Naruto weint

Wie auf dem Twitter-Account eines Kollegen von Kazunori Mizuno bekannt gegeben wurde, dass dieser vor kurzem gestorben ist. Er ging am 19. März von uns und wurde nur 52 Jahre alt.

Grund für den Tod ist die Überarbeitung, die in Japan sehr häufig vorkommt und daher mit einem eigenen Wort „karoushi“ betitelt wird. Die medizinische Ursache sind Herzattacken, die durch den hohen Stress entstehen und letzten Endes zum Herzstillstand führen. Bei Mizono trat dieser ein während er beim Naruto Studio Pierrot nur kurz ein Nickerchen nehmen wollte und dann nicht mehr aufwachte.

Mizuno war unter anderem am Storyboard und als Episodenregisseur für Serien wie Naruto, Bleach und Yu Yu Hakusho tätig. Außerdem hat er das 11. Opening und das 24. Ending für Naruto Shippuden kreiert, neben dem 10. Opening von Bleach und dem Storyboard für den zweiten Cardcaptor Sakura Film.

Hier seht ihr den Original Tweet:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.