Review: Black Clover Volume 1 -Blu-Ray-

   Montag, 15. April 2019   ,
Black Clover title

KAZÉ Anime startet den April mit einem magischen Spektakel! Mit Black Clover konnte sich der in Berlin ansässige Publisher einen sehr beliebten Shounen Titel sichern.

Das erste Volume erschien am 29. März auf Blu-Ray und DVD. Euch erwarten auf diesem die Episoden eins bis zehn, welche auf zwei Disks zu finden sind. Neben den Disks enthält die Ausgabe ein Booklet und Artbook. KAZÉ Anime hat uns freundlicherweise die Blu-Ray Version zur Verfügung gestellt, welche wir auf Herz und Nieren getestet haben. Ob uns die Magie in ihren Bann ziehen konnte? Wir verraten es euch!

Achtung! Diese Review enthält Spoiler zur Geschichte und den Charakteren von Black Clover!


Handlung:

Handlung 1Alles im Königreich Clover wird mit Magie bewältigt.

In einer Welt voller Magie wachsen zwei Waisen in einer Kirche des Dorfes Hage auf, welches sich im Königreich Clover befindet. Ihre Herkunft ist bis dato nicht bekannt. Dies sind Yuno und Asta. Beide sind seit jeher unzertrennlich. Eine große Sache unterscheidet sie aber. Yuno wirkt Magie wie ein gelehrter Magier, Asta hingegen kann überhaupt keine Magie erzeugen. Und hier liegt der Hase im Pfeffer, denn beide träumen davon „König der Magier“ zu werden. Trotz ihrer brüderlichen Beziehung sehen sie sich in diesem Bestreben als erbitterte Rivalen.

Handlung 3Die große Zeremonie, bei welcher jeder sein Grimoire erhält.

Auch für Yuno und Asta ist es eines Tages soweit. In einer großen Zeremonie sollen alle Kinder eines bestimmten Alters ihr persönliches Grimorie erhalten. Dies ist ein Buch mit Zauberformeln, welches jener erhält, der sich als würdig erweist. Yuno wird sogar von einem sehr seltenen Exemplar auserwählt. Doch Asta geht dabei leer aus und will dies auch gar nicht wahr haben. Soll er wirklich nicht in der Lage sein, ein echter Magier zu werden? Aber auch Yuno ist das anfängliche Glück nicht lange vergönnt. Ein Dieb hat es auf sein kostbares Grimoire abgesehen. In letzter Sekunde eilt Asta ihm zu Hilfe, kann aber nichts dem Angreifer entgegenbringen. Doch als er angeschlagen am Boden liegt erscheint etwas vor ihm, mit dem er nicht mehr gerechnet hätte!

Black Clover ist ein klassischer Shounen Titel, wie es  One Piece, Fairy Tail und jüngst My Hero Academia zeigen. Zwar denkt man im ersten Moment, dass man die Geschichte in dieser Form bestimmt schon einmal gesehen hat, aber dieser Eindruck verfliegt auch wieder recht schnell. Was die Geschichte auszeichnet ist ein Protagonist, der überhaupt nicht für das geschaffen ist, was er erreichen möchte, es aber dennoch unermüdlich versucht. Nur gut, dass er mit Yuno einen Rivalen hat, der genau dieses Talent besitzt. Dadurch ist die Geschichte spannend und auch witzig gestaltet. Außerdem enthält die Anime-Adaption eine Erzählung, welche im Manga nicht vorkam, aber nach dem Originalskript von Schöpfer Yūki Tabata entstand. Alles in allem kann der Titel mit seinen großen Rivalen mithalten.


Charaktere:

 

68284Asta:

Asta wuchs zusammen mit Yuno bei dem Priester Orsi Ofai und der Schwester Lily im Dorf Hage auf. Als Yuno und er noch Säuglinge waren, wurden sie dort ausgesetzt. Über seine genaue Herkunft ist leider nichts bekannt. Außerdem hat er eine Besonderheit, welche aber auch sein größtes Manko ist: er besitzt keinerlei magische Kraft. Dafür hat er ein gesundes Maß an Stärke, Selbstvertrauen und Mut. Die Tatsache, dass er keine Magie besitzt, bringt ihn aber nicht davon ab an seinem Traum festzuhalten. Er will der nächste König der Magier werden. Außerdem ist er in Schwester Lily verliebt und will sie eines Tages, wenn er sein Ziel erreicht hat, zu seiner Frau machen. Nur hat er ein kleines Problem. Sein größter Rivale in dieser Bestrebung ist sein talentierter „Bruder“ Yuno!


67930Yuno:

Genau wie Asta wuchs auch Yuno in dem Waisenhaus von Hage auf. Ähnlich wie bei ihm ist auch seine Herkunft unbekannt. Allerdings war er in Besitz einer Kette, welche einen mysteriösen Stein mit einer Insignie besitzt. Er ist bereits in frühster Kindheit ein Naturtalent, wenn es um Magie geht. Doch mangelt es ihm erst an Selbstvertrauen und Mut. Nach einem Zwischenfall, bei welchem Asta ihm zur Hilfe eilt, schöpft er endlich die Kraft, über seine charakterlichen Schwächen Herr zu werden. Auch Yuno will König der Magier werden. Dabei gibt es aber nur einen, den er als Gefahr für dieses Vorhaben sieht: Asta! Beide beschließen ihren Traum mit aller Kraft zu verwirklichen und ernennen sich gegenseitig zu ihren Rivalen.

CharaktereEin Versprechen zwischen Rivalen!

In charakterlicher Hinsicht kann Black Clover mit einigem auffahren. Man erhält einen guten Mix aus „eher ruhig“ und „sehr turbulent“. Mit turbulent ist auf jeden Fall Asta gemeint, da dieser vor Kraft und einer gehörigen Portion Enthusiasmus nur so überkocht. Anders verhält es sich mit Yuno. Dieser ist der ruhigere von beiden und wird besonders durch seine coole Art von allen bewundert. Er ist daher das genau Gegenteil von Asta. Natürlich gibt es noch jede Menge andere Charaktere, die eine Erwähnung wert sind. Aber um den Rahmen nicht zu sprengen, und euch nichts vorweg zu nehmen, gehen wir auf diese in den weiteren Rezensionen ein. Um die kompletten Figuren zu bewerten, können wir sagen, dass sich Yūki Tabata einige Gedanken gemacht hat. Jeder Charakter hat seinen eigenen Beweggrund, Besonderheiten und eigenen Stil in dem von ihm beherrschten Element. Zwar gibt es diese auch in den anderen großen Titeln, aber man hat nicht das Gefühl dies schon einmal gesehen zu haben.


Animation:

Animation 1Für die Magie wurde auf schöne Beleuchtung gesetzt.

Entstanden ist die Anime-Umsetzung zu Black Clover bei Pierrot. Das Studio konnte sich mit den Serien zu Bleach!, Naruto und Tokyo Ghoul bereits einen Namen machen. Diese jahrelange Erfahrung macht sich auch bei Black Clover bemerkbar. Wenn man den Anime mit dem Manga vergleicht, gibt es kaum Unterschiede. Es wurde dabei auch kaum mit CGI-Technik gearbeitet, außer in Fällen, in denen die Animation das Können der Zeichner zu sehr strapazieren würde. Dies ist aber eher selten der Fall. Ansonsten wurde mit viel Liebe zum Originalwerk jede Episode gut ausgearbeitet.

Animation 3Aber auch Manga-artige Effekte werden für die Kämpfe verwendet.

Die Kämpfe wurden eines Shounen würdig in Szene gesetzt und auch die ganzen Comedy Einlagen entlocken einem das gewünschte Lachen. Die Magie kommt hierbei auch nicht zu kurz und wie bereits erwähnt, verzichtete Pierrot fast komplett auf Computer-Animation. Uns wurde die Blu-Ray Version zur Verfügung gestellt, auf welcher der Anime natürlich zeigen kann, was er verspricht. Somit gibt es nichts Negatives über die Animation zu sagen.


Sound/ Deutsche Synchronisation:

 

KAZÉ Anime hat sich im Falle von Black Clover für die Oxygen Sound Studios aus Berlin entschieden. Für den Anime wurden insgesamt 39 Rollen gecastet. Einen Auszug der wichtigsten Rollen findet ihr hier:

Charakter Rolle
Erzähler Sven Brieger
Asta

Asta als Kind

Maximilian Artajo

Jonas Frenz

Yuno

Yuno als Kind

Jannik Endemann

Phillip Zieschang

Lily Leonie Dubuc
Pater Bernd Egger
Noelle Jodie Blank
Yami Tino Kiesling
Magna Imme Aldag
Luck Johannes Walenta
Vanessa Jasmin Arnoldt
Gauche Bastian Streich
Charmy Peggy Pollow
Finral Sebastian Fitzer
Julius Florian Hoffmann
Klaus Nils Nelleßen
Mimosa Angelina Geisler
Lotus Sven Fechner
Salim Marc Bluhm
Heath Christoph Drobig
Nash Carlos Fanselow
Seyhe Stefan Bergel
Revchi Tim Sander
Rekka Charlotte Uhlig
Arlu Sarah Madeleine Tusk

Um etwas vorweg anzusprechen. Wir fanden bereits im Vorfeld, dass der Sprecher von Asta den wohl schwiergsten Part übernehmen muss. Denn im japanischen Original wird dieser sehr oft unangenehm laut. Wie man dies in der deutschen Umsetzung verwirklichen könnte, war uns daher ein Rätsel. Aber wir wurden mit einer guten Lösung gesegnet. Denn Maximillan Artajo, welcher in Aldnoah Zero. bereits die Rolle von Inaho Kaizuka verkörperte, konnte einen Weg finden. Zwar schreit er nicht permanent in das Aufnahmemikrofon, aber er hat eine gute Balance gefunden, wodurch der deutsche Asta sich etablieren kann. Beim restlichen Cast können wir nichts negatives finden. Diese wurden wunderbar an die japanischen Originale angepasst. Somit gehört Black Clover definitiv zu den starken Titel im Bereich der deutschen Vertonung.

Beim Sound gibt es auch nichts zu beanstanden. Wie man es von einem Shounen Anime erwartet, hat man sich für eine orchestrale Begleitung entschieden, um jeden Moment mit dem richtigen Klang zu begleiten. Dabei wird sehr auf die Situation geachtet, wie man es eben erwartet. In den Anfängen der Serie wird das Opening Haruka Mirai von Kankaku Piero performt. Auch dieses ist für den Start der Reise von Asta und Yuno sehr gut gewählt, da man sich auf die Action richtig einstimmen kann. Das Ending Aoi Hono von Itowokashi ist dagegen etwas gediegener und wartet mit sanften Klängen auf. Auch hier kann Black Clover sich mit seinen großen Rivalen definitiv messen.

 

Opening:

 

Ending:

 

 


Design der Verkaufsversion:

Ein ganz großes Lob möchten wir für das Design der Verkaufsversion aussprechen. Denn euch erwartet eine sehr schicke Box mit matter Oberfläche und Hochglanzdruck von Asta. In dem Schuber der Box befindet sich ein sehr schönes Mediabook, auf dem man einige Ausschnitte aus dem Anime sieht. Die beiden Disks sind auch ein echter Hingucker geworden. Als Extras liegen ein 24-seitiges Booklet und ein 16-seitiges Artbook bei. Einziges Manko ist der FSK Aufdruck auf dem Mediabook. Auf dem Schuber kann man dieses allerdings entfernen. Im digitalen Bereich der Extras erwartet euch das Opening und Ending in einer Clean-Version. Wir finden, dass KAZÉ Anime sich für eine sehr schöne Umsetzung entschieden hat.


Deutscher Trailer:


Allgemein Daten:

 

51TBCngPwzLErscheinungsdatum: 29. März 2019

Sprache: Deutsch, Japanisch

Untertitel: Deutsch

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

Publisher: KAZÉ Anime

Produktionsjahr: 2017

Laufzeit: 250 Minuten

Extras: 24-seitiges Booklet, 16-seitiges Artbook, Clean-Version Opening&Ending

Quelle: KAZÉ Anime
Bilder/Videomaterial: ©YUKI TABATA/SHUEISHA, TV TOKYO, BLACK CLOVER PROJECT, ©KAZÉ ANIME, ©CRUNCHYROLL

Möchtet ihr auch König der Magier werden? Dann schnell zu Amazon:

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.