Review: Juni Taisen: Zodiac War – Limited Complete Edition Blu-Ray

   Dienstag, 3. Dezember 2019   ,
juni taisen zodiac war

Juni Taisen: Zodiac War gehörte zu den beliebtesten Serien der Herbstseason 2017 und das nicht ohne Grund.

Der zwölfteilige Anime entstand unter der Leitung von Naoto Hosoda in der Animationsschmiede Graphinica. Hierbei war Chikashi Kadekaru für das Charakterdesign zuständig, während Go Shiina die Musik beisteuerte.

Alle Episoden kann man bereits bei Crunchyroll im Originalton mit deutschen Untertiteln abrufen.

Die Verantwortlichen von KSM Anime konnten sich die Lizenz zum Disc-Vertreib ergattern und veröffentlichen den Anime am 5. Dezember als Komplettbox mit drei Digipaks im Hardcoverschuber. Zuzüglich gibt es drei Artcards (doppelseitig), ein Poster (doppelseitig), drei Stickerbögen, den Opening- und Ending-Song (textless), Trailer sowie eine Bildergalerie.

Uns wurde von KSM Anime die Blu-Ray Version zur Verfügung gestellt. Ob uns das Zodiac Tournament überzeugen konnte, das erfahrt ihr in der Review.

Achtung! Diese Review kann Spoiler zur Handlung und den Charakteren enthalten!


Handlung

 

Beim Anime Juni Taisen: Zodiac War dreht sich die Handlung um das sogenannte Zodiac Tournament, welches alle zwölf Jahre stattfindet. Zwölf der tödlichsten Krieger mit den Namen und Eigenschaften der chinesischen Tierkreiszeichen treten gegeneinander an. Man wird in das zwölfte Turnier hingeworfen und bereits vor dem Beginn des Tournaments muss jeder Krieger einen von zwölf giftigen Edelsteinen schlucken, welcher einen innerhalb von zwölf Stunden tötet, wenn man nicht gerade das passende Gegengift parat hat. Um zu siegen und zusätzlich einen Wunsch erfüllt zu bekommen, ist es die Aufgabe der Teilnehmer die anderen elf Edelsteine ihrer Kontrahenten zu ergattern, dabei ist jedes Mittel recht. Es beginnt ein erbarmungsloser Kampf, in dem das Überleben in jeder Hinsicht entscheidend ist.


 

Die Prämisse des Anime ist großartig. Zwölf Krieger, die ihre Häuser repräsentieren liefern sich in einem Battle-to-Death-Szenario unglaubliche Kämpfe ab, bei denen man nie vorher weiß, wie diese ausgehen werden. Doch zumindest kann man in etwa erahnen, wer als nächstes das Zeitliche segnet, was dann wiederum den Wind aus den Segeln nimmt.

Die erste Folge führt den Betrachter in die Rolle des Ebers ein. Man bekommt Einsicht in ihre Hintergrundgeschichte, während sie sich auf dem Weg zum Treffpunkt macht. Sofort bekommt man das Gefühl, dass man es mit der Protagonistin des Anime zu tun hat, da man sie besser kennen lernt, aber am Ende der Episode ist sie tot. Damit ist der erste Hinweis auf die Formel gegeben. Wenn ein Charakter seine Hintergrundgeschichte enthüllt, wird dieser höchstwahrscheinlich sterben. An sich ist die Verschmelzung von Gegenwart und Rückblenden sehr gut inszeniert wurden, jedoch leidet darunter der Überraschungseffekt in den weiteren Folgen.

Dennoch liefert Juni Taisen ein brillantes Ende, was man nicht unbedingt erwartet hat und rundet somit die ganze Sache ab. Abgesehen davon ist die Serie von Themen geprägt, die normalerweise in einem Action-/Slasher-Anime nicht zu finden sind. Jeder Charakter bringt seine eigene Geschichte und seinen eigenen Konflikt mit sich.

Zu guter Letzt ist es positiv zu erwähnen, dass die Besetzung so vielfältig ist, so dass man immer noch gezwungen ist zuzuschauen, obwohl der vorherige Favorit möglicherweise gerade getötet wurde. In gewisser Hinsicht kann man es wie eine Drehtür betrachten. Krieger, die einem nicht besonders wichtig waren, werden zum neuen Favoriten, da ihr Hintergrund klarer wird. Obwohl sie sich angesichts der Art der Show simpel anfühlen, ist es interessant, zu erkennen, wie komplex jeder einzelne Turnierteilnehmer ist.


Charaktere

 

56931Sumino Tsugiyoshi

ist der Vertreter des Hauses Ratte. Er ist ein silberhaariger, einfühlsamer junger Mann, der immer schläfrig wirkt. Seine Fähigkeit heißt „The Hundred Paths of Nezumi-san“, mit der er 100 mögliche Realitäten auswählen oder erleben kann. Der Weg, den er wählt, wird zur endgültigen Realität. Der Prozess ist jedoch geistig sehr belastend, was wiederum sein schläfriges Auftreten erklärt. Bereits zu Beginn schließt er ein Bündnis mit der Pazifistin dem Affen. Seine Art zu töten ist „alle töten“

 

56931Eiji Kashii

ist der Vertreter des Hauses Ochse. Eiji ist ein gehörnter Mann mit langen schwarzen Haaren, der einen langen, dünnen Säbel namens Goboken trägt. Er gilt als „Genius of Slaughter“, ein beispielloser Krieger und einer der Favoriten des Turniers. Seine Art zu töten ist „systematisch töten“.

 
 

56931Kanae Aira

ist die Vertreterin des Hauses Tiger. Sie ist eine junge Frau mit orangefarbenen Haaren und einer langen Kette, die sich von einem Kragen um den Hals erstreckt. Desweiteren neigt sie dazu, zu viel zu trinken. Bevor sie Soldatin wurde, war sie Kampfkunstmeisterin und entdeckte nach einer Nacht verzweifelten Alkoholrausches ihre beste Technike namens „drunken fist“. Sie traf Ox Jahre zuvor auf einem Schlachtfeld und wurde von seiner Philosophie beeinflusst. Während des Turniers stimmt sie einem Waffenstillstand mit Ox zum gegenseitigen Nutzen zu. Ihre Art zu töten ist „in betrunkener Wut töten“.

 

56931Usagi

ist der Vertreter des Hauses Hase. Er ist ein muskulöser, weißhaariger, psychotischer junger Mann, der mit zwei langen Messern kämpft. Er nutzt Schnelligkeit und Beweglichkeit, um seinen Gegnern näher zu kommen. Außerdem ist er ein Nekromant, der die Körper derer kontrollieren kann, die er zuvor getötet hat. Die Puppen behalten ihre ursprünglichen Fähigkeiten, und dies gilt ebenso für ihn selbst als er nach seinem technisch selbstverschuldeten Tod, seine Bemühungen fortsetzt, sich mit der Konkurrenz „anzufreunden“. Seine Art zu töten ist „psychotisch töten“.

 

56931Nagayuki Tsumita

ist der Vertreter des Hauses Drache. Er ist der ältere Zwillingsbruder von der Schlange. Außerdem hat er die Fähigkeit, auf Luft zu stehen und möglicherweise zu fliegen, und verwendet flüssigen Stickstoff in einem Tank auf seinem Rücken, um einen Strom gefrierender Luft zu erzeugen. Seine Art zu töten ist „für Geld töten“.

 
 

56931Takeyasu Tsumita

ist der Vertreter des Hauses Schlange. Er ist der jüngere Zwillingsbruder von Drache und benutzt einen Flammenwerfer mit einer Tankfüllung auf dem Rücken. Er besitzt einen radarähnlichen Sinn, indem er Vibrationen im Boden um sich herum spürt. Seine Art zu töten ist „für Geld töten“.

 
 

56931Yoshimi Souma

ist der Vertreter des Hauses Pferd. Er ist ein selbsternannter Gemäßigter mit enormer Statur. Er war ein Soldat, der zum Krieger wurde, nachdem sein Körper mit Hilfe von Medizin und Wissenschaft zu unglaublicher Stärke gelang und eine undurchdringliche Verteidigungstechnik entwickelt worden war. Er hofft, während des Turniers eine Allianz mit dem Ochsen zu bilden. Seine Art zu töten ist „lautlos töten“.

 

56931Sumihiko Tsujiie

ist der Vertreter des Hauses Schaf. Er ist ein kleiner, gehörnter alter Mann und ein ehemaliger Gewinner des Juni Taisen. Seine Expertise ist die Verwendung von Sprengstoffen und Granaten, die er in jungen Jahren als Waffenhändler und Schmuggler geschliffen hat. Er meldet sich freiwillig zum jetzigen Juni Taisen, um seine Enkelin trotz seiner geringen Erfolgschancen zu schonen. Seine Art zu töten ist „trügerisch töten“.

 

56931Misaki Yuuki

ist die Vertreterin des Hauses Affe. Sie ist eine kurzhaarige junge Frau mit Brille. Dazu ist sie eine renommierte Pazifistin und Mediatorin, die dafür verantwortlich ist, unzählige Waffenstillstände in vielen Schlachten herbeizuführen. Zu Beginn des Turniers schlägt sie eine Friedensvereinbarung vor, in der der Turniersieger allen Teilnehmern das Leben zurückverlangen würde, damit kein Krieger für immer sterben müsste. Sie geht während des Turniers eine Allianz mit der Ratte ein. Außerdem besitzt sie die Fähigkeit, jedes Material, das sie berührt, in einen anderen Zustand zu verwandeln, beispielsweise Stein in Sand. Ihre Art zu töten ist „friedlich töten“.

 

56931Ryouka Niwa

ist die Vertreterin des Hauses Hahn. Sie ist eine junge, grünhaarige Frau in einem kurzen Kostüm aus Federn mit einer zunächst schüchternen und zögernden Persönlichkeit. Sie besitzt die Fähigkeit „Auge des Kormorans“, mit der sie mit Vögeln kommunizieren und sie kontrollieren kann. Während des Turniers geht sie eine Allianz mit dem Hund ein, um den Hasen und seine Puppen zu besiegen. Ihre Art zu töten ist „Töten durch Picken“.

 

56931Michio Tsukui

ist der Vertreter des Hauses Hund. Er ist ein dunkelhaariger Mann mit hundeartigen Merkmalen. Er hat die Fähigkeit, tödliche Gifte zu produzieren, um sowohl Feinde zu töten als auch Verbündete zu dopen. Er glaubt auch, dass er ein Gegenmittel gegen das Gift in seinem Körper synthetisieren kann. Er willigt ein, eine Allianz mit dem Hahn zu bilden, obwohl er wenig Respekt für ihre Kampffähigkeiten hat. Seine Art zu töten ist „Töten durch Beißen“.

 

56931Tochiko Inou

ist die Vertreterin des Hauses Wildschwein. Sie ist eine junge, blonde Frau und Tochter des letzten Turniersiegers aus den 12 Jahren zuvor. Obwohl sie anfänglich nicht töten wollte, als sie jünger war, verdiente sie sich ihre Position, indem sie ihre jüngere Schwester zum Selbstmord trieb, als ihr Vater sie nicht für das Turnier auswählte. Sie benutzt zwei Maschinengewehre mittleren Kalibers mit einer Fähigkeit „ohne Nachladen“, die ihr unbegrenzte Munition gibt. Ihre Art zu töten ist „reichlich töten“.


Bild und Animation

 
Das Bild des des Anime kommt im Standardformat 16:9 bei einer Auflösung von 1080p daher. Dabei kann das Bild mit seiner kontinuierlichen Schärfe punkten. In den letzten Folgen merkt man jedoch ab und zu, dass die Bildqualität teilweise nachgelassen hat.
Das Setting mitsamt der Kämpfe und den Hintergrundgeschichten sind das Herzstück der Serie, welche durch das stimmige Design unterstützt werden.
Ansonsten wurden alle Elemente gut ins das Gesamtbild eingebaut und verhelfen zu einer zusammenfassend durchschnittlich guten Animation.


Sound und Synchronisation:

 
Bei Juni Taisen hat man die Wahl zwischen der originalen japanischen Tonspur mit deutschen Untertiteln oder der deutschen Synchronisation. Die deutsche Sprachfassung entstand im berliner Studio GlobaLoc GmbH, Regie führte hierbei Daniel Faltin.

  • Affe – Angelina Geisler
  • Hahn – Amelie Plaas-Link
  • Hase – Dirk Petrick
  • Hund – Steven Merting
  • Schlange – Fabian Kluckert
  • Ochse – Florian Hoffmann
  • Pfers – Peter Sura
  • Ratte – Sebastian Fitzner
  • Schaf – Jan Spitzer
  • Drache – Nick Forsberg
  • Tiger – Laurine Betz
  • Wildschwein – Yesim Meisheit

 
Die Synchronsprecher haben allesamt eine sehr gute Leistung hingelegt, jeder konnte die spezifischen Charaktereigenschaften seiner Rolle gut vertonen. Es gab keine ungewöhnlich verschachtelte Dialoge, jedoch ab und zu Schnittfehler. Die Emotionen der Charaktere konnten vom deutschen Cast gut eingefangen werden. Allgemein liegen der japanische sowie der deutsche Ton in Dolby Digital 2.0 vor. Es entsteht somit kein Raumklang, was aber nicht negativ zu bewerten ist.

Musikalisch wurde mit dem Opening Rapture von Panorama Panama Town und dem Ending Keshin no Kemono von Do as Infinity eine sehr gute Wahl getroffen, da diese gut zu dem actiongeladenen und dennoch tiefgründigen Anime passen. Abgesehen davon glänzt der Anime mit einem breiten Sortiment an Sound-Effekten und musikalischer Untermalung. Denn nicht nur optisch, sondern auch klanglich hat der Anime einiges zu bieten.


Extras

 
Wie bereits in der Einleitung erwähnt hat KSM Anime nicht gekleckert, sondern geklotzt. Denn in der Limited Complete Edition von Juni Taisen: Zodiac War sind sämtliche Goodies enthalten:

  • Drei Stickerbögen auf denen die verschiedenen Charaktere abgebildet sind.
  • Ein Poster im A4 Format, doppelseitig bedruckt.
  • Drei Artcards, welche ebenso doppelseitig bedruckt sind.
  • Opening (textless)
  • Ending (textless)
  • Trailer
  • Bildergalerie

Opening:

 

Ending:

 


Allgemeine Informationen

A Chivalry of a Failed Knight DVD Cover
Veröffentlichung: 05. Dezember 2019

Sprache: Deutsch, Japanisch

Untertitel: Deutsch

FSK: Freigegeben ab 16 Jahren

Publisher:KSM Anime

Produktionsjahr: 2017

Spieldauer: ca. 284 Minuten

Genre: Shounen, Fantasy

Quellen: KSM Anime, aniSearch, Amazon
Bilder: ©KSM Anime, ©Amazon, ©NISIOISIN, Hikaru Nakamura/SHUEISHA, JUNI TAISEN COMMITTEE

Lust auf Juni Taisen: Zodiac War bekommen? Dann ab zu Amazon:


Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.