Review: Little Witch Academia Band 3

   Sonntag, 8. Dezember 2019   ,
sdarewr

Zur Verfügung gestellt von Carlsen Manga, erreichte uns auch der dritte und somit letzte Band der Reihe Little Witch Academia.  Seit dem 28. September ist dieser bei uns ebenfalls für 6.99 Euro erhältlich und kommt wahlweise auch mit einem Schmucken Schuber zu euch nach Hause. Diesen haben wir nochmal gesondert in einer Review für euch angeschaut.

Schaut hier die schon erschienen Reviews zu Little Witch Academia nochmal durch:

Little Witch Academia Band 1

Little Witch Academia Band 2

Little Witch Academia Schuber Vorstellung

Folgende Review kann Spoiler zu der Handlung und zu den Charakteren enthalten.


Klappentext

Die Schülerinnen der Luna Nova müssen ihre Hexenehre in einem Besenrennen gegen eine andere Schule verteidigen! Während sie dem Wettkampf gespannt entgegenfiebern, wird Diana auf einmal krank und kann nicht teilnehmen… Hat die Luna Nova ohne ihre beste Fliegerin überhaupt noch eine Chance?! Was lässt sich Akko diesmal wieder einfallen?!


Allgemein

In der Luna Nova wird es nie langweilig. Das liegt zumeist aber nicht an dem Unterricht, sondern an der Unruhestifterin Akko. Auch in diesem Band macht sie das Leben ihrer Mitschülerinnen wieder etwas schwerer. Dabei ist das natürlich nie ihre Absicht. Diesmal steht auf der Luna Nova das alljährliche wiegen an, hierfür möchte Akko etwas abnehmen und unterzieht sich einer drastischen Diät. Ihre Freundinnen belächeln dies nur und wollen natürlich nicht mitmachen. Aber eine muss herhalten, denn Akko sieht sich nicht in der Lage dies alleine zu schaffen. Wer würde sich da also besser machen als Jasminka, da diese ständig am essen ist, schadet ihr eine Diät bestimmt nicht. So  zumindest die Gedanken von Akko. Dass sie damit ein Monster entfesselt und alle Schülerinnen in gefahr bringt, hätte sie nicht gedacht. Doch mit ihrem starken Herzen schafft sie es am Ende natürlich alle in Sicherheit zu bringen. Auch Constanze muss unter Akkos Schusseligkeit leiden, diese hat den Verdacht, dass Akko ihre Maschinen beschädigt hat und diese nun nicht mehr richtig Funktionieren. Die Beschwerden häufen sich und eine Antwort muss her. Doch Akko sieht sich diesmal nicht in der Schuld. Beweise für die jeweilige Schuld und Unschuld müssen her und wieder werden alle mit hineingezogen.

Bevor es dann zu besagtem Rennen kommt, hat auch die Buchautorin Annabelle Creme noch ein Anliegen an Lotte. Diese ist ganz Feuer und Flamme und schwänzt sogar den Unterricht um zu helfen. Ob das gut ausgeht? Die Kapitel sind hier eher episodisch Aufgebaut, jedes erzählt nochmal etwas über die beliebten Figuren der Serie, trägt jedoch nicht viel zum Vorantreiben der Storyline zu. Das ist trotzdem sehr unterhaltsam, da das Leben der Hexenschülerinnen nicht langweilig ist.

Die letzten Kapitel bringen dann den ersehnten Vorangang der Story. Am Tag des Rennens sind alle ganz aufgeregt, denn Diana ist krank und die Hoffnungen zu siegen schwinden, denn Akko kann immer noch nicht richtig zaubern und was sind das für seltsame Schülerinnen der anderen Schule? Irgendwas scheint hier nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Als es dann zum Rennen kommt haben die anderen Schülerinnen klare Vorteile durch ihre Techniken, doch Akko wäre nicht Akko wenn sie nicht mit Leibeskräften trotzdem kämpfen würde. Wie soll das nur ausgehen? Diana taucht unverhofft trotzdem noch auf und die beiden Sturrköpfe müssen zusammenhalten und ihre Kräfte vereinen.

Wie das ausgeht und wie der Manga endet erfahrt ihr in Band 3 der Reihe. Das Finale rund um Akko und ihre Freundinnen bleibt spannend.


Neue Charaktere tauchen in diesem Band leider nicht auf. In jedem Kapitel bekommen die bereits liebgewonnen Charaktere nochmal einen  Auftritt und die Freundschaft der Mädchen wird gefestigt.

Die Mädchen aus der anderen Schule, sind die einzigen neuauftretenden Charaktere, jedoch sind ihnen keine besonderen Eigenschaften zuzuweisen, da sie nur für das Rennen auftreten und sich äußert geheimnisvoll geben. Und sieht Akkos Kontrahentin nicht etwas wie eine junge Chariot aus?

hghfgffg


Ausstattung

Dieser Manga kommt unverpackt und ohne Extras in die Läden und zu euch nach Hause. Es sind keine Farbseiten vorhanden, keine Bonusstory und nichts was einem auf Anhieb in die Augen fällt. Das macht aber nichts, da so genügend Platz für das Finale ist und das ist ja was wir alle letztendlich wollen, mehr von Little Witch Academia.


Informationen

51AF+BUuOfL._SX345_BO1,204,203,200_Little Witch Academia Band 3

Veröffentlichung: 28. September 2019

Sprache: Deutsch

Seitenanzahl: 192

Format: Taschenbuch

Empfohlenes Alter: Ab 11 Jahren

Anzahl der Bände: 3 (abgeschlossen)

 

 

 

 

 

Little Witch Academia gleich für zuhause bestellen:

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.