Review: My Next Life as a Villainess 1: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?

   Dienstag, 1. September 2020  
my-next-life-as-a-villainess-band-1-artbild

Von Mangacult hat uns mal wieder eine besonders aberwitzige Manga Reihe erreicht. Hier handelt es sich um einen Manga aus dem Genre Isekai. Diesmal landet die Protagonistin in einem Dating-Game und dann auch noch als die Bösewichtin. Wie sich das äußert, verrät die kommende Review.


Klappentext

Catarina Claes führt als Tochter eines Herzogs ein sorgloses Leben. Sie ist reich, verwöhnt und unsterblich verliebt. Nichts kann dieses Glück trüben … zumindest, bis sie sich den Kopf anschlägt und feststellt, dass sie als Antagonistin in einem Dating Game wiedergeboren wurde! Und als wäre das alles nicht genug, ist für Catarina kein Happy End vorgesehen: Tod oder Exil warten am Ende ihres Weges. Klar, dass Catarina sich das nicht so einfach gefallen lässt. Deswegen setzt sie nun alles daran, ihr eigenes Happy End zu kreieren!


Handlung 

440645d2-c87d-4ffa-b969-bed0666f1642.__CR96,131,400,400_PT0_SX300_V1___ Catharina ist in diesem Manga Protagonistin und Antagonistin zugleich. Um dies genauer zu sagen ist sie die Protagonistin des Manga den wir grade in Händen halten, aber in dem Dating Game in dem sie wiedergeboren wird, ist sie die Antagonistin.  Scheinbar ist sie in der realen Welt verstorben und kann sich auch nicht an alles erinnern, was ihr vor ihrem Tod widerfahren ist. Allerdings erinnert sie sich an das Spiel, was sie vor ihrem Tod gespielt hat, denn genau in diesem scheint sie wieder erwacht zu sein. Der Haken an der Sache ist, sie scheint die Antagonistin in diesem Spiel zu sein und ihr Ende ist in jedem Fall negativ. Das Gute: sie erwacht als 9-jährige und hat bis zu ihrem elenden Ende noch einige Jahre Zeit. Das Ziel: sie möchte ihre Laufbahn als unausstehliche, fiese Oberschulzicke ändern, sich nicht mit der Protagonistin im Spiel anlegen und ein gutes Ende für sich dabei herausschlagen. Die Fäden scheint sie alle in der Hand zu haben. Da sie genau weiß aus welchen Gründen und wegen welcher Handlungen sie später ins Exil verbannt werden soll. Also beginnt ihre Mission. Sie möchte ihre Beziehungen zu den anderen Charakteren aus dem Spiel pflegen. Angefangen mit ihrem künftigen Verlobten, der sich später in die Protagonistin verlieben soll, über ihren Bruder, den sie misshandelt und so in eine tiefe Depression gestürzt haben soll und künftige Freundinnen, hat sie hier noch alles in der Hand.

Das gestaltet sich hier natürlich alles nicht so leicht wie gedacht. Die verstorbene Highschool Schülerin hat zwar ein Liebenswertes naturell, ist aber schusselig und viel zu verkopft bei der Sache. So geht sie immer mit gutem Willen und viel Herzblut an die Sache, leitet aber oft gefährliche Situationen ein. Ob das gut gehen kann?


 

Rezension 

Die Geschichte rund um die Protagonistin, die keine Antagonistin sein möchte, ist durchaus gelungen. Die Charaktere sind alle nachvollziehbar und charmant dargestellt. Lediglich die Hintergründe zu dem Tod und dem Leben der Protagonistin vor der Wiedergeburt bleiben völlig im Dunkeln. Das mag so gewollt sein, ist aber trotzdem etwas schade, da man hier besser nachvollziehen könnte, warum sie eben so handelt, wie sie handelt. Die Handlung schreitet zügig, aber nicht überstürzt voran, der Handlungsbogen zieht sich quer durch den Manga durchgängig durch und wird am Ende immer spannender. Die Umsetzung, einen Menschen in die Handlung eines Dating Games ist hier recht gut gelungen, doch ist hier noch Luft nach oben. Man hat etwas mehr Game-Charme erwartet und findet sich bisher doch eher in einer leicht Love-Story angehauchten Geschichte wieder. Klar steht das Überleben der Protagonistin im Vordergrund, doch sind die Elemente der Geschichte noch nicht Gaming-Lastig genug.

An sich gefällt der Manga aber gut. Die Zeichnungen sind detailliert und schön anzusehen. Die Charaktere und die Story spannend gestaltet. Das Thema ist gut getroffen und auch die Comedy-Elemente sind passend eingesetzt und nicht übertrieben. Definitiv möchte man hier wissen wie es weitergeht und ist an dem Kauf des zweiten Bandes durchaus interessiert.

 

 


Allgemeine Informationen: 919E5elmRwL

  • Taschenbuch : 160 Seiten
  • Größe und/oder Gewicht : 14.2 x 1.7 x 21.1 cm
  • Herausgeber : Manga Cult; 1. Auflage (2. Juli 2020)
  • Sprache: : Deutsch

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.