Review: Yakuza goes Hausmann Band 1

   Dienstag, 3. Dezember 2019   ,
bbbbbbb

Yakuza goes Hausmann ist einer der Neustarts diesen Monat bei Carlsen Manga. Wir haben Band 1 für euch lesen dürfen und schildern euch im folgenden Text, warum Immortal Tatsu sich auch in euer Herz kochen wird.

Klappentext:

In der Unterwelt galt er als meistgefürchteter Yakuza. Um „Immortal Tatsu“ ranken sich zahlreiche Legenden, doch eines Tages hängt er sein Gangsterleben an den Nagel und beschreitet einen neuen Pfad…  Den Weg als Hausmann und zwar in Vollzeit!

Handlung


Der Manga von Kousuke Oono Yakuza goes Hausmann ist das Erstlingswerk des Mangakas hierzulande. Im Mittelpunkt der Handelung steht der Ex-Yakuza Tatsu. Er entschied sich nach der Hochzeit mit seiner Frau Miku Vollzeithausmann zu werden. Referenzen hat er ja genug, der geübte Umgang mit dem Messer hilft ihm sehr beim liebevollen Zubereiten der Bentos für seine Frau. Die Rekrutierung und Ausbildung neuer Haushaltsmittel hat er fest in der Hand und beim Einkaufen von Sonderangeboten ist er nahezu unschlagbar. Den Umgang mit Geld muss man vermutlich nicht mal erwähnen. Es ist also nur naheliegend, dass seine Frau, die Karriere als Designerin macht und die er für unsagbar tough hält, arbeitet und das Geld verdient und er sie mit allen Mitteln unterstützt und glücklich macht. Das gelingt zumeist sehr gut, wenn der Weg auch oft voller Hindernisse ist, doch er wäre nicht Immortal Tatsu, wenn er diese nicht gnadenlos und mit Präzision aus dem Weg räumen würde.

Der Manga ist eher episodisch aufgebaut. Jedes Kapitel schildert eine Alltagssituation des Hausmannes, die er meistern muss. Oft sind diese urkomisch und Enden in den meisten Fällen mehr oder weniger mit seinem Erfolg. Eine wirkliche Story bildet sich so nicht, was aber nicht unbedingt schlimm ist. Erinnern tut dieser Aufbau an Comics wie Who is Sakamoto und What’s Michael. Jede Situation im Alltag wird von dem Ex-Yakuza mit seiner bewährten Yakuza-Art angegangen, sei es das Hüten eines Nachbarkindes oder das gründliche Aufräumen der Wohnung vor hohem Besuch. Nichts bringt ihn zur Verzweiflung. Denn er ist ja ein Profi, ein Profi Hausmann!

Illustration


Die Zeichnungen sind hier ganz untypisch für einen Comedy Manga. Die sonst so schlichte Art eines Comedy Manga wird hier in detailreichen, modernen Zeichnungen übergangen. Sie erinnern eher an Action Mangas a là My Hero Academia. Der Hausputz wird so an spannender Zweikampf mit der Katze, oder das Einkaufen zu einem Rennen mit der Zeit. Die Zeichnungen unterstützen den rasanten und keineswegs langweiligen Alltag des Ex-Yakuza. Sie halten dabei mit modernen und bekannten Manga mit, starke Outlines und kräftige Schattierungen lassen alles lebending und dreidimensional wirken. Dabei wirkt es keineswegs überladen, klare Panels, klare Aufteilung. Das ist wirklich gelungen. Als Leser gefällt die Optik und macht Lust auf mehr. Das ganze Konzept der Story wird durch diesen Zeichenstil unterstützt und macht den Manga noch lesenswerter.

ANS_9783551791535_IN02ANS_9783551791535_IN03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstattung


9783551791535Band 1 der Serie erscheint mit einem schönen roten Farbschnitt im Seitenrand, hat ansonsten keine Extras und keine Farbseiten.  Mit seinen 160 Seiten ist er recht dünn.

Erscheinungsdatum: 26. November 2019

Verlag: Carlsen

Empfohlenes Alter: 12 Jahre

Preis: 7.50 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch ist Tatsu nicht in eurem Haushalt? Dann schnell ändern, hier Band 1 bestellen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Carlsen.de / Amazon.de

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.