WAKANIM zeigt Appare-Ranman im Simulcast!

   Mittwoch, 18. März 2020   ,
Appare-Ranman

Gestern verkündete der VoD-Anbieter WAKANIM, dass dieser die kommende Anime-Adaption Appare-Ranman ab dem 10. April exklusiv auf seiner Plattform im Simulcast zeigen wird.

Der Anime ensteht unter der Leitung von Takeshi Kikuchi und Daijō Kudō im Studio P.A.WORKS, dabei wird Masakazu Hasshimoto im Regiestuhl sitzen und ist mitunter für die Drehbücher verantwortlich. Die originalen Charakterdesigns von Ahndongshik werden von Yurie Oohigashi digital umgesetzt. Außerdem hat sie gleichzeitig den Posten als Chef-Animationsregisseurin inne. Die Serienkomposition wiederum stammt aus der Feder von APPERRACING. Für stimmige Soundeffekte sorgt Soundregisseur Satoki Iida, während die Musik von Evan Call (Violet Evergarden) bei Lantis komponiert wird.

Und darum geht’s:
Das Ende des 19. Jahrhundert wird verkündet und es öffnet sich der Vorhang für die Ära des 20. Jahrhunderts. Ingenieur Sorano Appare mag ein Genie sein, ist aber vollkommen unsozial. Zusammen mit dem scharfsinnigen, jedoch ängstlichen Samurai, Isshiki Kosame, werden sie durch einen Unfall über den Ozean von Japan nach Amerika getrieben. Ohne etwas Geld in der Tasche entscheidet sich das Zweiergespann an dem Trans-AmerikanischenKontinentalrennen teilzunehmen, um nach Japan zurückkehren zu können. Das Rennen startet an der Westküste von Los Angeles und das Ziel ist in New York.

Mit ihrem selbstgebauten, dampfbetriebenen Auto fahren sie über Prärie, müssen gegen verrückte Rivalen antreten und sich gegen Gesetzlose und Mutter Natur verteidigen. Werden die beiden dieses grausame Rennen gewinnen, um mit dem Preisgeld in ihre Heimat zurückzukehren?

Quelle: WAKANIM/ ©2020 KADOKAWA/P.A.WORKS/APPARE Partners

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.